Pascow

"Briefe an Patti Smith"

BRIEFE AN PATTI SMITH Lyrics by Pascow
Mit 12 an Patti Smith geschrieben,
was auch passiert, die kriegen mich nicht.
Nur wenn man Nichts zu Glanzparolen macht alle weiter ohne mich.
Und das Zuhause war so sicher,
ein bisschen Angst, ein bisschen Geld.
Und du als kleine, kleine Tochter ein bisschen lückenlos umstellt.
Als die ersten Wunden kamen,
vom Sturz aus Fugen und aus Rahmen,
waren alle da um dir zu sagen,
dass das verdammt nochmal nichts bringt.
Es tat dann weh auf beiden Seiten -
die Versuche mit dem Glück.
Das Wissen, dass sie stolpernd ankommen,
heißt auch sie kommen nicht zurück.
Als Prinzessin eingeschlafen, dann in Trümmern aufgewacht.
(...)

Ich werd weiter auf dich wetten,
hab's schon hundertmal getan,
denn ein Herz wirst du behalten -
eins, dass man nicht kaufen kann.
  • 8813 Likes
  • 20518 Views
  • 580 Comments
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z